Tipps zum Umstieg von der 5D Mark IV zur R6 Mark II

Mich haben vor Kurzem ein paar Fragen erreicht, da ich nun auch auf das Spiegellose System von Canon umgestiegen bin und ich dachte mir, die könnte ich doch hier einfach mal beantworten!

Wie lange nutzt du schon die R6 Mark II?

Ich habe mich im letzten Jahr dazu entschieden eine Spiegellose Kamera zu kaufen. Mit der R6 habe ich schon eine Weile geliebäugelt, aber habe immer öfter auch von Problemen gehört und wollte dann die erste Welle erstmal abwarten. Dann war ich auch noch hin- und hergerissen ob nun R6 oder R5 oder doch nur die R?

Im Endeffekt war ich dann total glücklich als die R6 Mark II angekündigt wurde, denn sie hat so ziemlich alles, was ich mir von meiner Traumkamera wünsche:

  • Schnell
  • Leise
  • Neue Technik
  • Video + Foto gleichzeitig
  • Schwenkbares Display
  • 2 Kartenslots
  • Video ohne Minutenbegrenzung aufnehmen können
  • Eye Tracking

Gekauft habe ich sie dann zu Weihnachten und seitdem hat sie die Canon 5D Mark IV als meine Hauptkamera ersetzt. Und insgesamt hatte ich sie bis dato 17x im Einsatz.

Welche Objektive nutzt du?

Für alle Fragen rundum “Was ist in meiner Kameratasche so drin?” habe ich eine Unterseite erstellt: “What’s in my bag?” In Kürze für dich aufgelistet sind das meine Objektive, die ich besitze:

(Amazon Affiliate Links)

Am liebsten nutze ich allerdings mein 50mm Objektiv – das sogenannte Nifty Fifty. Es ist bei mir immer drauf und ja, es ist tatsächlich immer noch die 99€ Version. Bis auf das 70-200 habe ich tatsächlich keine Objektive aus der L-Serie. Ich würde mir gerne das 28-70mm wünschen, einfach damit das Wechseln der Objektive wegfällt, allerdings schreckt mich da a) der Preis und b) das Gewicht ab. Mal schauen, wann sich da was ändert.

Die anderen Objektive nutze ich tatsächlich dann im regen Wechsel, wobei ich das 70-200mm auch gern mal zu Hause lasse, weil es einfach sehr schwer ist und die Kameratasche tatsächlich direkt etwas mehr als 1kg leichter ist, wenn ich es nicht mit rumschleppe.

Mit der neuen R6 liiiiiebe ich aber die Kombination, denn das 70-200mm ist rasend schnell und gestochen scharf. Nur halt schwer!

Tipps zum Umstieg von der 5D Mark IV zur R6 Mark II - DSLR vs Mirrorless

Welche Einstellungen nimmst du beim Autofokus?

Der AF Bereich, den ich verwende nennt sich: “AF-Bereich erweit.: Umgebung”; das Symbol dafür ist ein größerer mittlerer AF Punkt und mehreren kleineren AF Punkten drumrum. Außerdem nutze ich den “One Shot” Modus und habe immer eine langsame Reihenaufnahme aktiviert. Meine Messmethode ist die “Mehrfeldmessung”.

Die neue R6 Mark II bietet ja diverse Möglichkeiten zur Fokussierung an. Da ich noch nicht lange damit arbeite, habe ich natürlich immer noch die Angewohnheit wie mit einer DSLR zu fotografieren: sprich ich schaue durch den Sucher.

Ich habe eigentlich auch eingestellt, dass ich einfach nur den Fokus in der Mitte haben will, da ich lieber selber fokussiere und dann den Ausschnitt verändere. Das funktioniert aber bei den spiegellosen Kameras nicht mehr so wirklich.

Der automatische Fokus ist wirklich wahnsinnig gut, allerdings nimmt er gerne eben das, was am nächsten an der Linse ist. Steht dein Motiv aber z.B. zwischen verschiedenen Ebenen (also: Vordergrund, Motiv, Hintergrund) ist das natürlich unerwünscht.

Deshalb fotografiert man mit einer spiegellosen Kamera tatsächlich eher über das Display als über den Sucher. Dort habe ich die Möglichkeit direkt via Touch auszuwählen, was fokussiert werden soll. Hierbei gibt es auch die Möglichkeit direkt beim Touch auch auszulösen, das finde ich aber eher hinderlich.

Bei mir setzt ein Tippen auf den Bildschirm tatsächlich nur den Fokuspunkt und auslösen muss ich dann selber mit dem entsprechenden Button. Bisher bin ich wahnsinnig begeistert über die Schärfe und Geschwindigkeit. Während ich mit der 5DMk4 oft unscharfe Fotos hatte, weil der Fokus nicht richtig saß, ist das gar nicht mehr der Fall. Die 5DMk4 hatte als Basis-Blende auch 4.0 als Sweet Spot, das ist zwar okay aber für die Schärfentiefe nicht sooooo dolle. Mit der R6Mkii kann ich auf bis zu 2.0 oder sogar niedriger gehen und bekomme immer noch scharfe Bilder mit tollem Bokeh!

Was für Einstellungen verwendest du bezüglich der Augenerkennung?

Ich hatte erst das Eye Tracking aktiviert und dann hat es mich total gestört beim Arbeiten. Also habe ich es wieder deaktiviert – war gleichzeitig aber traurig, denn manchmal ist die Augenerkennung ja ziemlich nützlich!

Ich habe mir dann einen Button hinten an der Kamera, den ich nicht wirklich brauche, umprogrammiert und dort das Eye Tracking drauf gelegt. Wenn ich diesen Button drücke, springt er sofort zum nächsten Auge, welches er erkennt und ich kann auslösen. Das liebe ich wirklich sehr!

Tipps zum Umstieg von der 5D Mark IV zur R6 Mark II?

Mein Tipp: Verabschiede dich vom Sucher und fang an über das Display zu fotografieren. Früher wurde im Live View Modus ja extrem Akku gezogen, das ist jetzt nicht mehr der Fall. Ich kann 4-5h durchgängig fotografieren und muss dann erst den Akku wechseln. Das Gute ist auch: die Akkus der Kamera sind gleich. Man merkt aber, dass die älteren dann doch etwas schneller schlappmachen.

Setz dich mit den verschiedenen Fokusmethoden auseinander und programmier dir ggf. eigene Buttons, um die Kamera zu DEINEM Werkzeug zu machen. Das ist eh immer ganz witzig, wenn man eine baugleiche Kamera von einem anderen Fotografen in die Hand gedrückt bekommt und plötzlich nicht mehr fotografieren kann, weil die Einstellungen so anders sind.

Was liebst du an der R6 Mark II?

Ich kann endlich wieder mit niedrigen Blendenzahlen arbeiten und bekomme trotzdem scharfe Bilder. Sie ist schnell! Ich hab ein schwenkbares Display – ich wusste nicht wie sehr ich es lieben würde, bevor ich es nicht selber auch hatte haha Ich mag, dass sie einen Dual Card Slot hat und beide Karten sind SD-Karten. Ich liebe den Modus bei dem die Kamera schon eine x-tel Sekunde BEVOR ich den Auslöser drücke ein Bild macht; das ist so cool! Sie ist leicht! Die Möglichkeit zu haben auch mal Videoclips aufzunehmen finde ich großartig. Und: Direkt zu sehen, WIE das Bild hinterher aussieht ist doch ein größerer Gamechanger als vorher gedacht. Generell bin ich super zufrieden.

Was ist doof an der R6 Mark II?

Manchmal stört mich tatsächlich der kluge Autofokus. Da bin ich noch zu langsam im Umdenken und beim Arbeiten mit dem Display. Das ist aber sicher nur Gewöhnungssache.

Was mir bisher aber schon mehrfach (!) passiert ist: Die Kamera friert ein und macht gar nichts mehr. Teilweise schiebe ich den Schalter auf “OFF” und das Display ist immer noch an, aber eben völlig unbenutzbar. Das Einzige was hilft, ist den Akku zu entfernen. Das ist einfach mega ein Unding und ist mit der 5D Mark IV nie vorgekommen. Ich denke es ist sinnvoll hier wirklich die Firmware Updates einzuspielen. Zum Glück ist es mir noch nie bei Hochzeiten passiert… aber dafür hat man ja eh zwei Kameras dabei.

Was außerdem noch unschön ist: Die R6 Mark II hat extra einen “Schnell Video” Knopf – also man muss nicht extra den Modus ändern, sondern kann aus dem Fotografieren heraus direkt ein Video starten. Hier wird aber tatsächlich nur ein Auto-Preset draufgeschmissen, anstatt die manuellen Einstellungen zu nutzen. Das ist ein bisschen schade (ist ggf. aber auch ein Firmware Ding).

Ich hoffe dir hat mein Beitrag gefallen und du hast etwas für dich mitnehmen können!

Tipps zum Umstieg von der 5D Mark IV zur R6 Mark II - DSLR vs Mirrorless

xoxo

miriam

Miriam Kaulbarsch

hey there!

Du willst Fotografin werden? Egal ob Hochzeiten oder Portraits – lerne hier, wie du wunderschöne Bilder im Fine Art Stil fotografieren und dich so selbständig machen kannst!
Suche
Newsletter Miriam Kaulbarsch Education

Fine Art Newsletter

Trage dich hier für den Newsletter ein und bekomme wöchentlich Tipps zur Fotografie sowie exklusive Frühbucherrabatte für meine Workshops! 

Eine Übersicht über alle Objektive

Strahlende Bilder an bewölkten Tagen

Das 1x1 vom Weissabgleich

YOU MIGHT ALSO LIKE

Newsletter Anmeldung

Erhalte einmal wöchentlich Foto- & Business Tipps direkt in deine Inbox.

Mit dem Abschicken meldest du dich zu meinem Newsletter an, den du jederzeit abbestellen kannst. Der Newsletter wird via ActiveCampaign 1x pro Woche verschickt. Siehe: Datenschutzerklärung.